Schon was her...
Schreibe einen Kommentar

Mangalica – so kann Schweinefleisch auch schmecken!

Bei diesem Schwein ist alles anders! 

Das Mangalica kann als Urschwein bezeichnet werden. Die äußere Erscheinung ist anders, es ist kurz, aber dafür hoch gewachsen und hat Locken. Es ist die einzige Schweinerasse, die gestreifte Ferkel wirft, wie beim Wildschwein. Das Mangalica ist sehr bewegungsfreudig und wird ausschließlich in Freilandgehegen gehalten. Von Geburt bis zur Schlachtreife vergehen rund 1 1/2 Jahre. Die Tiere wachsen völlig in Ruhe auf. Hauptnahrungsmittel der Tiere sind Sonnenblumen, daher ist die Fettsäurezusammensetzung ähnlich der von pflanzlichen Ölen. Die natürliche Wachstumszeit, die stressfreie Haltung und die natürliche Fütterung verschafft dem Fleisch eine einzigartige Qualität – und das schmeckt man auch!

Wir sind stolz, und es macht allen sehr viel Freude mit so einer Qualität zu arbeiten.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *