Aktuell
Schreibe einen Kommentar

Gans und gar

Nein zur anonymen Gans, wie Herr Bordthäuser so schön im Kölner Stadtanzeiger geschrieben hat. Die traditionellen Gänsemenüs im Essers haben wir jetzt hinter uns gebracht, mit dem Ergebnis, dass es heuer bei uns keine Gänsekeule mehr geben wird.

Was wir ab jetzt von der Gillbacher Gans anbieten ist:
* Andreas´hausgemachtes Gänserilettes
* Iris Lieblingseintopf von der Gans mit Linsen, Wirsing und Spätzle
* unser Gänseklein mit Leber, Herz, Magen und Flügerlfleisch in einer cremigen Sauce mit Petersilienwurzel und Möhren mit Spätzle sowie
* die Gillbacher Gänsebrust mit Rotkraut und Knödel oder Spätzle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.